Mt Kenya & Safari & Strand 2016 - EXTREK-AFRICA

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mt Kenya & Safari & Strand 2016

Sondergruppen > THOMAS
 

Mount Kenya (Lenana/Nelion)
&  Safari Amboseli Nationalpark
&  Strand indischer Ozean

Mo 26.12.2016 – So 08.01.2016

Am Mt Kenya besteht die Möglichkeit entweder im Rahmen einer Umrundung und Überschreitung den 4985m hohen Trekkinggipfel Lenana zu besteigen oder in selbstständigen Zweierseilschaften den 5188m hohen Nelion (UIAA IV+).


„BESTENS AKKLIMATISIERT AUF DIE NR 2 IN AFRIKA"

Der dreigipfelige Mount Kenya ist der zweithöchste Berg Afrikas und liegt nur wenige Kilometer vom Äquator entfernt. Die Hauptrouten, Naro Moru, Chogoria und Sirimon führen auf und um den Berg. Viele Touren lassen sich auch zu schönen Überschreitungen und Umrundungen kombinieren. Prächtige Klippen und Gletscher schützen die höchsten Gipfel Nelion (5188m) und Batian (5199m). Unser Ziel – die imposante Erhebung des Lenana (4985m) – ist der so genannte Trekkinggipfel und für Wanderer über einen versicherten Steig erreichbar.
Beim Wechsel vom Hochgebirge zum Meer besuchen wir den berühmten Amboseli Nationalpark, mit der Chance die „Big Five" zu sehen. Den Abschluss der Reise bilden die perlweißen Strände und das türkisblaue Wasser des indischen Ozeans.


Trekkingablauf:

1. Tag: Anreise mit dem Zug (rail & fly) zum Flughafen Frankfurt. Abflug um 21:35 mit Ethiopian Airlines/Lufthansa nach Addis Abeba (oder mit Turkish Airlines ab Friedrichshafen)
)

2. Tag: Nach einem Zischenstopp in Addis Abeba, Ankunft am Morgen (10:24) in Nairobi [1700m]. Einreiseformalitäten erledigen (Visum, Gelbfieber- impfausweis). Anschl. etwa vier-stündige Fahrt in Richtung Äquator zu unserem Basislager der Rhino Watch Safari Lodge [2000m] am Fuße des Mt Kenya. Mittagessen unterwegs mit frischen Früchten die auf dem Markt gekauft werden.

3. Tag : Mit Geländewagen geht es nach Chogoria (3,5 h) und entlang der Chogoria Piste in den Mt Kenya Nationalpark (1 h). Auf etwa 2400m steigen wir aus und wandern bis zum Park Gate. Gleich danach biegt der Fahrweg ab zu den Chogoria Bandas [2950m]. Übernachtung in Zelten auf dem Campingplatz bei den Bandas. [
ñ3h]

4. Tag : Der tägliche Trecking-Rhythmus beginnt: 5:00 wecken – 5:45 Frühstück – 6:30 Abmarsch. Unser Trekking startet im Regenwald. Entlang einer alten Straße und später eines eingewachsenen Pfades geht es durch afro-alpines Hügelland hinauf zum schön gelegenen Lake Ellis. Häufig lassen sich Antilopen, Zebras und sogar Elefanten beobachten. Das Lager wird direkt am See aufgeschlagen [3400m]. Mit etwas Anglerglück gibt es zum Abendessen frische Forellen. [
ñ5h]

5. Tag : Wanderung zu unserem Camp am Lake Michaelson, inmitten der Chogoria Schlucht. Ein einmaliges Camp in faszinierender Umgebung [3900m]. Am Nachmittag Ausflug zu den Wasserfällen. Wieder besteht die Chance auf frische Forellen zum Abendessen. [
ñ5h]

6. Tag : Weiterer Aufstieg durch die Moorlandzone hinauf zum Simba Tarn (See) [4560m] [
ñ3h].
Hier könnte sich die Gruppe teilen:
(T) Die Trekkinggruppe steigt auf zum Simba Col und dann gemütlich über den Lower Simba Tarn hinunter ins schön gelegene Shipton`s Camp [4265m] [
ñò2,5 h]
(K) Die Bergsteigergruppe steigt etwa zwei Stunden weiter auf, zum Gipfel des Point Lenana [4985m]. Vom Gipfel kurzer Abstieg in Richtung Austrian hut, dann Querung des Lewis Glaciers (Steigeisen) und Anstieg über Schotter und Geröll zum Einstieg in die Nelion SW-Wand [4850m] [
ñò3,5 h]. Anseilen und Klettern der ersten 6 Seillängen bis zum Band am one o`clock gully. Anschl. Abseilen zum Wandfuß [ñò3,5 h]. Zurück über Schotter und Lewis Glacier zum Zelt- Camp an der Austian hut [4790m] [ò1 h].

7. Tag : (T) Heute starten wir mit der Umrundung des Mt Kenya Massives auf dem Eastern Circuit, dem landschaftlich schönsten Weg im Mt Kenya Nationalpark. Zunächst geht es hinauf ins Hausberg Col [4600m], dann steil hinab zu den Zwillingsseen [4300m]. Der Weg führt zwischen den Seen hindurch, vorbei an riesigen Senezien. Anschließend folgt ein kurzer knackiger Anstieg zum Arthur`s Seat, einer markanten Einsattelung [4500m]. Leicht absteigend und auf einem felsigen Steig querend wird der Nanyuki Tarn erreicht [4490m]. Das Tagesziel am Hut Tarn [4500m] ist nur noch 15 Minuten entfernt. Direkt am See mit herrlichem Blick auf die beiden Hauptgipfel Nelion ,Batian und das steil eingeschnittene Nebeltor (Gate of Mist) mit dem berühmten Diamond Eiscouloir [
ñò4-5 h].
(K) Aufstieg von der Austrian hut zum Einstieg in die Nelion SW- Wand Standard-Route: 350 Höhenmeter, 700 Klettermeter, etwa 19 Seillängen, viel Blockgelände meist II - III, 3 Stellen IV und Schlüsselseillänge V- [
ñ6-8 h]. Abseilen über die eingebohrte österreichische Rettungspiste zum Wandfuß und Abstieg zur Austian hut[ñ4-5 h]

8. Tag : (T) Der Tag beginnt mit einem gemütlichen Abstieg zum Mc Kinder Camp [4200m]. Nach einer kurzen Rast steigen wir über die Naro Moru Route zum höchsten Camp im Mt Kenya Nationalpark auf, der Austrian hut [4790m]. Geschlafen wird in Zelten neben der Hütte, die Mahlzeiten gibt es in der Hütte. [
òñ5 h]. Am Abend treffen wir wieder mit der Bergsteigergruppe zusammen.
(K) Reservetag oder wenn alles geklappt hat Möglichkeit zur Besteigung des Pt John.

9. Tag : Früher Aufbruch um gemeinsam bei Sonnenaufgang am Gipfel des Lenana [4985m] zu stehen – nur etwa 1h von der Austrian hut. Abstieg vom Lenana zum Shiptons Camp. Nach kurzer Rast weiter talauswärts über die Sirimon Route zum Old Moses Camp [
ñò5-6 h]. Hier warten schon die Geländewagen, die uns vorbei am Sirimon Gate zur bekannten Rhino Watch Safari Lodge bringen

10. Tag : Früher Aufbruch und Fahrt in den berühmten Amboseli Nationalpark am Fuß des Kilimanjaro. Nach dem Mittagessen Safari im Amboseli Nationalpark. Am Abend  Fahrt in die Setrim Tented Lodge. Unterkunft in Luxuszelten inmitten der Savanne.

11. Tag : Sehr früher start in der Lodge zum „early morning game drive" im Nationalpark – jetzt besteht die größte Chance Löwen bei der Jagd zu beobachten. Safari Fahrten bis zum Mittagessen in der Lodge. Anschließend Mittagspause am Pool – im Hintergund leuchten die weißen Gletscher des Kilimanjaro. Am Nachmittag Fahrt in Richtung Mombasa zum Hotel direkt am indischen Ozean.

12. Tag : Strand- und Badetag am indischen Ozean. Hotel mit Vollpension.

13. Tag : Bis zum Mittagessen relaxen am Meer. Nach dem Mittagessen packen und Transfer zum Mombasa Airport. Abflug um 19:00 mit Ethiopian Airlines nach Addis Abeba. 2,5 h Transit und Weiterflug nach Frankfurt.

14. Tag: Ankunft am frühen Morgen um 5:10 in Frankfurt. Heimreise mit der Bahn (rail&fly).


Leistungen:

  • Organisation der gesamten Reise (Trekking, Safari, Strand)

  • inkl. lokale Trekkingführer, Koch und Träger sowie Safari-guides

  • Reiseleitung durch Thomas Lämmle (Sportwissenschaftler, 15 x Lenana + 3 x Nelion) & Heike Sperner (Sportlehrerin, 3 x Lenana)

  • Transfers laut Programm

  • Vollverpflegung während der gesamten Tour

  • Nationalparksgebühren Mt Kenya Nationalpark und Amboseli Nationalpark

  • Besteigungsgenehmigung Lenana

  • Stellung der gesamten Gruppenausrüstung (Zelte, Liegenmatten, Messe- u. Küchenzelt)

  • 3-Personen Zelte mit Liegematten zu zweit während des Trekkings

  • Notfallapotheke und Sauerstoffsystem

  • 15 kg Trägerlast am Mt Kenya

  • 2 Nächte im Luxuszelt der Rhino Watch Safari Lodge (DZ)

  • 1 Nacht im Luxuszelt der Sentrim Amboseli Lodge (DZ)

  • 2 Nächte im Strandhotel **** bei Mombasa (DZ)


Nicht inbegriffen:

  • Internationale Flüge(a) mit Ethiopian Airlines ab/bis Frankfurtinkl. rail & fly (975.- € / Stand 03/2016)(b) mit Turkish Airlines ab/bis Friedrichshafen(995.- € / Stand 03/2016) à je früher gebucht wird desto günstiger sind die Flüge)

  • Visum Kenya (50.- US$)

  • Trinkgelder

  • Getränke in den Lodges

  • Zusatzkosten für Bergbesteigung Nelion/Batian (auf Anfrage)


Reisepreis:

3250.- US$ [bei Kurs Feb. 2016 --> ca. 2955.- €]   
für Erwachsene / Preise für Kinder < 16 Jahre bitte  anfragen

--> zuzüglich Flug


Information & Anmeldung:
Thomas Lämmle
hoehenbergsteigen@gmx.de
07529-974477
0175-2856020



 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü